Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Die Katastrophe in Bildern
Nachrichten Panorama Die Katastrophe in Bildern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 14.08.2018
Beim Einsturz der Brücke sind mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf das Innenministerium in Rom. Quelle: Vigili Del Fuoco/AP/dpa
Hannover

Im italienischen Genua ist eine Autobahnbrücke eingestürzt. 38 Fahrzeuge sind 40 Meter in die Tiefe gestürzt. Bisher sind mindestens 30 Tote zu vermelden – die Behörden rechnen noch mit einem Anstieg der Zahlen.

Schock in Italien: In mehr als 40 Metern Höhe ist eine Brücke in beide Fahrtrichtungen auf einem Stück von rund 200 Metern eingestürzt.

Von Frida Kammerer/RND

Nach dem Einsturz der Autobahnbrücke in Genua ist die Besorgnis groß: Kann so etwas auch in Deutschland passieren? Fakt ist, viele Brücken in Deutschland sind alt. Sie werden aber auch sehr engmaschig kontrolliert.

14.08.2018

Bestürzt und betroffen zeigen sich Politiker nach der Brücken-Katastrophe von Genua. Kanzlerin Angela Merkel spricht den Angehörigen der Opfer ihr Beileid aus, Frankreich bietet Hilfe an.

14.08.2018

Die dramatischen Momente, als die vierspurige Autobahnbrücke Ponte Morandi einstürzte: Mindestens ein Facebook-User nahm die Katastrophe im italienischen Genua auf.

14.08.2018