Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Detektivin jagt Fremdgeher – und betrügt Ehemann
Nachrichten Panorama Detektivin jagt Fremdgeher – und betrügt Ehemann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 04.06.2017
18 Monate lang hat Rebecca Jane ihren zweiten Ehemann betrogen. Quelle: Rebecca Jane/Instagram
Anzeige
Hannover

Die Geschichte von Rebbecca Jane könnte ironischer kaum sein: Weil sie ihr erster Ehemann mehrfach betrogen hatte, gründete die Britin im Jahr 2009 die Privat-Detektei „The Lady Detective Agency“ – schließlich ließ sich das Paar scheiden. Beruflich machte sie fortan erfolgreich Jagd auf untreue Männer.

Gegenüber der britischen Tageszeitung „Mirror“ gab sie kürzlich zu, selbst eine Affäre mit einem verlobten Mann aus ihrer Nachbarschaft gehabt zu haben: „Ich hatte eine Affäre und habe schließlich meine zweite Ehe für einen anderen Mann beendet“, gesteht sie. „Aber diese Dinge passieren und Menschen treffen schlechte Entscheidungen“, rechtfertigt sich die 32-Jährige.

Anzeige

„Ich habe nie behauptet, eine Heilige zu sein“

Die zweifache Mutter bereue, was sie der Verlobten und ihrem Mann angetan habe. „Ich habe nie behauptet, eine Heilige zu sein, ich fühle mich wie eine Heuchlerin. Ich habe nicht an seine Verlobte gedacht. Es muss furchtbar gewesen sein“, erinnert sich Rebbecca, steckte sie doch selbst einmal in den Schuhen der Betrogenen.

Doch sie würde es wieder tun, ist sie sich sicher: „Ich denke, alles passiert aus einem bestimmten Grund, und dieser Mann kam in mein Leben, um mir zu zeigen, was Liebe ist.“ Ihre Ehe sei schon lange vor der Begegnung mit ihrem Nachbarn nicht mehr perfekt gewesen.

18 Monate hielten Rebecca und ihr Nachbar die Affäre geheim. Ihrem Mann erzählte sie, sie müsse arbeiten. Ihr Liebhaber löste schließlich die Verlobung, Rebecca ließ sich ein zweites Mal scheiden. Doch letztlich blieben die beiden kein Paar. Seitdem ist die 32-Jährige single.

Von RND/are