Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Achtfacher Vater in Stuttgart erstochen
Nachrichten Panorama Achtfacher Vater in Stuttgart erstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:43 30.08.2009
Anzeige

Wie die Polizei am Wochenende mitteilte, fand die Ehefrau den Mann am Freitagabend leblos und blutverschmiert am Boden liegend, als sie mit mehreren ihrer Kinder nach Hause kam. Die Obduktion am Sonntag ergab, dass der Ehemann erstochen wurde. Zum Täter und zu den Hintergründen des Verbrechens lagen zunächst keine Erkenntnisse vor. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte ein Polizeisprecher.

Bei dem Toten handelt es sich um den Vater einer Großfamilie mit neun Kindern im Alter von 8 bis 23 Jahren. Der Mann war laut Polizei seit längerer Zeit arbeitslos. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte er sich am späteren Nachmittag auf einem Sofa schlafen gelegt, nachdem die 45-jährige Frau und die Kinder die Wohnung verlassen hatten. Knapp drei Stunden später wurde er entdeckt. Die Frau alarmierte umgehend einen Notarzt, der dem Mann aber nicht mehr helfen konnte.

Die Polizei hat eine Sonderkommission eingerichtet, der 20 Beamte angehören. Die Ermittlungen konzentrierten sich vorerst auf Befragungen von Familienangehörigen und Personen im Umfeld. Als gesichert gilt, dass der oder die Täter nicht gewaltsam in die Wohnung eindrangen. Die Tatwaffe wurde bislang nicht gefunden. Wie oft auf den 54-Jährigen eingestochen wurde, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Die Familie wurde vorübergehend in einem Hotel untergebracht. Bei acht der neun Kinder handelt es sich um gemeinsame Kinder des Mannes und seiner Frau. ddp

Anzeige