Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 60.000 Euro Schaden und eine Autobahnsperrung – wegen einer Tasse Kaffee
Nachrichten Panorama 60.000 Euro Schaden und eine Autobahnsperrung – wegen einer Tasse Kaffee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 17.07.2019
Für den LKW-Fahrer war es ein teurer Kaffee. Quelle: Tobias Hase/dpa
Meyenburg

Die teuerste Tasse Kaffee seines Lebens hat ein 50 Jahre alter Lastwagenfahrer wohl am Dienstag auf der Autobahn 24 gebrüht. Getrunken hat er sie nicht.

Gegen 16 Uhr fuhr der Lastwagen der Marke Mercedes samt Anhänger in Richtung Hamburg, als dem Fahrer zwischen Pritz­walk und Meyenburg beim Kaffeekochen die Tasse herunterfiel. Daraufhin kam der Lastzug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Sperranhänger.

Lastzug stand quer – Autobahn für Stunden gesperrt

Dessen Zugfahrzeug kippte um und lag dann quer auf der Seite auf der Fahrbahn. Auch der Lastwagen und sein Anhänger standen quer auf der Autobahn. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden.

Die Autobahn war in Richtung Hamburg bis 21.15 Uhr gesperrt. Der Lkw-Fahrer kam leicht verletzt in ein Prignitzer Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt etwa 60.000 Euro.

Von RND/MAZ

Ein 28-jähriger Mann soll im gesamten Bundesgebiet immer wieder Krankheiten vorgetäuscht haben, um in Krankenhäusern behandelt zu werden – und dort Essen und ein Bett für die Nacht zu bekommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugs.

17.07.2019

Große Trauer im Leipziger Zoo: Der kleine Schabrackentapir, der in der Nacht zum 8. Juli geboren worden war, ist tot.

17.07.2019

In einem der größten Prozesse zu Drogenkriminalität in der Geschichte der USA wurde der mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán zu lebenslanger Haft verurteilt. Er kann auch keinen Antrag auf vorzeitige Entlassung stellen.

17.07.2019