Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ -1° wolkig
Nachrichten Panorama
Kerzen und Blumen stehen vor dem Tatort in Rot am See.

Ein 26-Jähriger erschießt in Rot am See in Baden-Württembergs seine Eltern, einen Onkel, eine Tante und zwei Stiefgeschwister. Die Familie war offenbar wegen einer Trauerfeier zusammen gekommen. Ein angeschossener Mann schwebt noch immer in Lebensgefahr.

11:36 Uhr

Früh aufstehen für die „News for the World“: Die 15-jährige Olivia Seltzer aus Kalifornien schreibt und fasst Nachrichten für Teenager aus aller Welt zusammen.

24.01.2020

Die Abo-Angebote der Neuen Presse reichen vom Probe-Abo bis zu Sonderaktionen, und mit AboPlus können Abonnenten sogar Geld sparen. Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren, was Ihre Welt und die Region bewegt.

In einem evangelischen Kindergarten in der Nähe von Stuttgart ist Fasching künftig tabu. Es habe unterschiedliche Auffassungen über die Vereinbarkeit mit christlichen Werten gegeben. Außerdem leide die Einrichtung unter Personalmangel.

24.01.2020

Bei den in Rot am See erschossenen Menschen handelt es sich um drei Männer und drei Frauen. Unter den Getöteten seien der Vater und die Mutter des mutmaßlichen Täters, auch die anderen Opfer gehörten zur Verwandtschaft. Der 26-jährige Schütze rief selbst die Polizei.

24.01.2020

Ein Mann ruft die Polizei, weil seine Mitbewohnerin ihn bedroht. Als die Beamten anrücken, tritt ihnen die Frau mit einem Messer entgegen - und einer der Polizisten schießt.

24.01.2020

In Hagen ist ein 22-Jährige vor mehreren Augenzeugen auf offener Straße misshandelt worden. Niemand ging dazwischen. Der Vorfall spielte sich vor einer Spielhalle ab.

24.01.2020

Service - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Neuen Presse, kurz OSC genannt, können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Nach Misshandlungsvorwürfen in einer Kita in Baden-Württemberg hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Erzieherinnen sollen Kinder zum Schlafen gezwungen haben. Außerdem seien sie gewaltsam dazu gedrängt worden, Ausgespucktes zu essen.

24.01.2020

Betrügerische Welpenhändler nutzen die Schließung des Skandal-Tierversuchslabors bei Hamburg für eine miese Masche. Sie bieten angeblich aus dem Labor gerettet Beagle-Welpen an und behaupten, die Tiere würden bei Nichtvermittlung eingeschläfert.

24.01.2020

Ein neuer Nazi-Skandal im Osten sorgt für Entsetzen. Ein Getränkemarkt in Sachsen-Anhalt verkauft „Deutsches Reichsbräu“. Es wird beworben mit altdeutscher Schrift und Sprachcodes von Neonazis. Der Staatsschutz ermittelt.

24.01.2020

Drei Tote – eine 60 Jahre alte Frau, ihr 64 Jahre alter Mann und der gemeinsame Sohn (21) – werden in einem Haus in Starnberg gefunden. Die Ermittler gehen zunächst von einem erweiterten Suizid aus. Jetzt gibt es eine erschreckende Wende in dem Fall.

24.01.2020