Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 14-Jähriger geht mit Softair-Waffe ins Freibad – nicht ohne Folgen
Nachrichten Panorama 14-Jähriger geht mit Softair-Waffe ins Freibad – nicht ohne Folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 16.06.2019
Mit einer Softair-Waffe ins Freibad: Das war keine gute Idee, die ein 14-Jähriger in Zwickau hatte – er kassierte eine Anzeige. Quelle: imago/Eibner
Zwickau

Ein Jugendlicher hat am Samstag seine Softair-Pistole mit ins Freibad Crossen in Zwickau genommen. Badegäste schlugen Alarm, weil der 14-Jährige offen damit hantierte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Beamte beschlagnahmten die einer echten Waffe täuschend ähnelnden Pistole. Der Teenager erhielt Hausverbot und muss mit einer Anzeige rechnen. Die Behörde wies in dem Zusammenhang darauf hin, dass an öffentlichen Orten und Plätzen keine sogenannten Anscheinswaffen getragen und benutzt werden dürfen.

Von RND/dpa