Menü
Anmelden
Wetter sonnig
25°/ 11° sonnig
Nachrichten Panorama
Die tödlichen Schüsse eines Polizisten auf einen 35-jährigen Mann in Wuppertal am frühen Sonntagmorgen fielen nach ersten Ermittlungen vermutlich aus Notwehr (Symbolbild).

Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen in Wuppertal einen 35 Jahre alten Mann erschossen. Ersten Ermittlungen zufolge sollen die Schüsse vermutlich aus Notwehr abgegeben worden sein. Der Mann sei dem Polizisten in Angriffshaltung mit einem Knüppel und einer anderen Waffe entgegengetreten.

15:30 Uhr
Anzeige

Tragisches Unglück in den USA: Ein zehn Jahre alter Junge hat seine Schwester aus einem Fluss gerettet und ist dabei selbst ums Leben gekommen. DerJunge war mit seinem Vater und Geschwistern auf dem Big Sioux River gewesen, als mehrere von ihnen ins Wasser gefallen waren.

15:14 Uhr

Service - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Neuen Presse, kurz OSC genannt, können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Die Tötung von fünf Kindern in Solingen hatte im vergangenen September bundesweit für Trauer und Entsetzen gesorgt. Seit Montag steht die Mutter der Kinder vor Gericht, ihr wird Mord vorgeworfen. Christiane K. schweigt beim Prozessauftakt, ihre Verteidiger wehren sich gegen einen psychiatrischen Gutachter.

14:32 Uhr

Ein 84-Jähriger steht in Kiel vor Gericht, weil er Kriegswaffen sowie einen Wehrmachtspanzer besitzt. Bei einer weiteren Durchsuchung finden die Ermittler heraus, dass insgesamt 65 Schusswaffen bei dem Mann registriert sind. Der Senior ist wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz angeklagt.

14:14 Uhr

Schon seit der Fußball-WM 2006 hängt ein Mann aus Essen zahlreiche Fahnen in seiner Umgebung auf. Rechtzeitig zur Europameisterschaft verwandelt Achim Klimmeck seine Straße wieder in ein Flaggenmeer aus Schwarz-Rot-Gold.

14:12 Uhr
Anzeige

Trotz breiter Ablehnung in der Bevölkerung hält Japan an der Ausrichtung der Olympischen Spiele fest. Jetzt erwägt die Regierung, Tokio für den Zeitraum vom 23. Juli bis 8. August unter einen Quasi-Notstand zu stellen.

13:49 Uhr

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

In Indien ist ein Sektenführer im Alter von 76 Jahren gestorben. Ziona Chanas Familie ist den Angaben des Regierungschef seines Bundesstaates Mizoram zufolge eine der größten der Welt. Der Mann hatte 38 Ehefrauen und 89 Kinder.

13:43 Uhr

Seit einer Woche wird eine Frau (58) aus Düsseldorf vermisst. Ihr 40-jähriger Sohn wird verhaftet, schweigt aber gegenüber der Polizei. Die Ermittler entdeckten in der Wohnung Blutspuren und auch an Kleidungsstücken, die dem Sohn gehören.

13:16 Uhr

In der Vorwoche wurden Polizei und Feuerwehr im Stadtteil Friedrichshain nach einem Notruf mit Pflastersteinen beworfen. Ein E-Scooter war angezündet und in einen Müllcontainer geworfen worden. Bisherige Erkenntnisse: der Notruf war fingiert, die Einsatzkräfte waren in einen Hinterhalt gelockt worden.

12:53 Uhr

Während des Corona-Lockdowns soll eine Mutter aus Hildesheim ihren siebenjährigen Sohn schwer misshandelt haben. Seit Montag steht die 60-Jährige vor Gericht. Während der Anklageverlesung schüttelt die Frau manchmal den gesenkten Kopf.

12:50 Uhr
Anzeige