Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Wulff zu USA-Reise aufgebrochen
Nachrichten Niedersachsen Wulff zu USA-Reise aufgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 29.09.2009
Christian Wulff (links) ist am Dienstag zu einer einwöchigen Reise in die USA aufgebrochen.
Christian Wulff (links) ist am Dienstag zu einer einwöchigen Reise in die USA aufgebrochen. Quelle: ddp
Anzeige

Er flog zusammen mit 50 Vorstandsmitgliedern von VW, der Deutschen Messe AG, RWE, Nord/LB, Mittelständlern und leitenden Universitätsvertretern aus Hannover, Göttingen, Braunschweig und Clausthal. Wulff wird am kommenden Montag zurückerwartet und will sofort im Anschluss an den Koalitionsverhandlungen in Berlin teilnehmen.

In den USA macht Wulff in Los Angeles, Houston, Washington, Atlanta und Chattanooga (Tennessee) Station. Für diesen Mittwoch ist ein Treffen mit dem kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger in Los Angeles geplant. Zusammen eröffnen sie eine Veranstaltung zur Klimapolitik zur Vorbereitung des Weltklimagipfels im Dezember in Kopenhagen.

Am Freitag (Ortszeit) kommt Wulff in der US-Hauptstadt Washington DC mit Vertretern der Regierung von US-Präsident Barack Obama zusammen. Am Samstag soll der Tag der Deutschen Einheit zusammen mit rund 3000 Gästen in der Deutschen Botschaft gefeiert werden. Zum Abschluss der Reise besucht der Ministerpräsident die Baustelle des künftigen VW-Werkes in Chattanooga. Von 2011 an sollen dort pro Jahr 150 000 Autos der Serie „Sedan“ gebaut

lni

30.09.2009
Saskia Döhner 29.09.2009
28.09.2009