Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Musiker wollen Mut in der Corona-Zeit machen – und landen Youtube-Hit
Nachrichten Niedersachsen

With a Little Help from My Friends - Musiker aus Wilhelmshaven landen Youtube-Hit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 22.08.2020
Ralf Lübke (l-r), und Ingo Grundlach, Musiker, und Heiko Krebs, Cutter des Videos, stehen auf der Kaiser-Wilhelm-Brücke. Quelle: Sina Schuldt/dpa
Anzeige
Wilhelmshaven

Manchmal geht es eben nur mit ein bisschen Hilfe von Freunden: 40 Wilhelmshavener Musiker haben in der Corona-Krise den Beatles-Song „With a Little Help from My Friends“ aufgenommen und ein Musikvideo dazu produziert. „Wir wollten uns einerseits wieder in Erinnerung rufen bei den Leuten, weil uns das Publikum ewig nicht mehr gesehen hat. Es sollte aber nicht so ein Mitleidsding werden, sondern wir wollten positiv da rausgehen“, erklärte Musiker Ralf Lübke zur Wahl des Lennon/McCartney-Liedes. Der Titel bedeutet wörtlich übersetzt: „Mit etwas Hilfe von meinen Freunden“.

„Publikum, wir vermissen euch! Es wäre schön, wenn es wieder weitergehen könnte“, fasst Lübke die Botschaft der Wilhelmshavener Musikszene zusammen.

Anzeige

Musik unter Corona-Bedingungen

Das dazugehörige Video ist mittlerweile auf der Internetplattform YouTube mehr als 31.000 Mal geklickt worden. Darin sind Musiker verschiedenster Stilrichtungen im Alter von 15 bis 72 zu sehen. Die Produktion während der Pandemie mit Kontaktverboten und -beschränkungen war nicht einfach.

„Im Studio mussten wir die Leute in kleinen Gruppen oder einzeln aufnehmen. Von den meisten haben wir das Videomaterial geschickt bekommen. Von einigen war das so schlecht, dass das nachgedreht werden musste“, erzählt Lübke.

Keine große Bühne – dafür ein Youtube-Erfolg

Zwei Wochen für die Musik, zwei Wochen fürs Bild. Wer welche Passage übernimmt, war vorher genau festgelegt. Initiiert und bezahlt hat die Produktion die Wilhelmshaven Touristik & Freizeit. An Ostern im nächsten Jahr soll ein Großteil der Musiker wieder auf der Bühne stehen. Das derzeit nicht zu können, ist für Musiker Lübke extrem belastend.

„Ich mach das seit 30 Jahren und wenn man den Applaus nicht hat oder auch das Reisen, was dazu gehört, da ist eigentlich der Hauptinhalt des eigenen Lebens über Nacht abgeschnitten worden. Das ist schon teilweise das Schlimmste daran.“

Von RND/Linda Vogt/dpa