Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Windrad abgebrannt – offenbar technischer Defekt
Nachrichten Niedersachsen Windrad abgebrannt – offenbar technischer Defekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 13.02.2019
Zwei Feuerwehrleute stehen auf einem Feld und schauen auf ein brennendes Windrad in Syke. Quelle: Christian Butt/TNN/dpa
Syke

Aufgrund der Höhe des am Dienstagabend in Brand geratenen Windrades in Syke im Landkreis Diepholz, habe die Feuerwehr das Feuer nicht löschen können und es stattdessen kontrolliert abbrennen lassen. Nach Angaben der Polizei brach das Feuer im Motorraum in etwa 100 Metern Höhe aus, brennende Motorteile stürzten daraufhin in die Tiefe. Am frühen Mittwochmorgen sei der Brand abgeschwächt gewesen, dennoch blieben Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Brandursache noch unklar

Die genaue Ursache des Feuers sei bislang unklar, es werde aber von einem technischen Defekt ausgegangen, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwochmorgen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung seien Anwohner in der Nähe gebeten wurden, Fenster und Türen zu schließen, sagte die Sprecherin weiter. Verletzt worden sei bei dem Brand niemand.

Von RND/dpa

Die zu kurz geratene Bahnschranke bei Gifhorn sorgt nun bundesweit für Wirbel und Lacher. Gleich zwei NDR-Fernsehteams drehten am Dienstag vor Ort. Die Schranke wird ein Fall für den „realen Irrsinn“.

13.02.2019

Na endlich: Nach den Zugausfällen der letzten Tage hat die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) den Zugverkehr zum Brocken wieder aufgenommen. Mehr als zwei Meter hoch liegt dort der Schnee.

12.02.2019

2018 sind bei 33 Pferdekutschen-Unfällen zehn Menschen getötet und 62 verletzt worden, zuletzt wurden bei einer Wattkutschenfahrt mehrere Personen verletzt. Deshalb will die Tierrechtsorganisation Peta nun Kutschenfahrten verbieten.

12.02.2019