Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Regen, Schnee und Glätte am Morgen in Niedersachsen
Nachrichten Niedersachsen

Verkehrsmeldung Niedersachsen: Regen, Schnee und Glätte auf den Straßen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 29.12.2020
Gefrierender Regen kann auf den Straßen schnell zu Blitzeis werden.
Gefrierender Regen kann auf den Straßen schnell zu Blitzeis werden. Quelle: imago images/Fotostand
Anzeige
Hannover/Bremen

Es wird nass und kalt für die Menschen in Niedersachsen und Bremen. Der Dienstag startet mit leichtem Regen oder Schnee, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Die Höchstwerte liegen um die vier Grad. In der Nacht zum Mittwoch ziehen im Nordwesten Wolken auf, es kann gebietsweise zu Regen kommen.

Im Südosten ist es aufgelockert mit einzelnen Regen- oder Schneeschauern. Die Temperaturen sinken auf null bis zwei Grad, im Bergland bis zu minus zwei Grad. Die Meteorologen warnen vor Glättegefahr.

Regen und Schneefall im Harz

Am Mittwoch dominieren dann dichte Wolken das Wetter. Lediglich zwischen dem Harz und dem Wendland kann es zu Auflockerungen kommen. Von Westen her zieht ein Regenband durch, im Bergland kann Schnee fallen. Hinzu kommen maximale Temperatuen zwischen vier und sieben Grad.

Von RND/lni