Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Weil prämiert kulinarische Botschafter Niedersachsens 2018
Nachrichten Niedersachsen Weil prämiert kulinarische Botschafter Niedersachsens 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 12.06.2018
Anna Hubach, präsentiert Haselnussöl, das bei der Auszeichnung zum «Kulinarischen Botschafter Niedersachsen 2018» prämiert ist. Foto: Holger Hollemann
Hannover

"Liebe geht bekanntlich durch den Magen, und die Liebe zu Niedersachsen kann man sich über Essen und Trinken erschließen", sagte Weil. Niedersachsen sei das Agrarland Nummer eins, damit sei nicht nur Quantität, sondern auch Qualität gemeint. "Niedersachsen hat herausragende Lebensmittel zu bieten - in fester wie in flüssiger Form." Zu den flüssigen Spezialitäten, die fortan als kulinarischer Botschafter dienen, gehört beispielsweise Hannover Gin, der mit Wacholderbeeren und mit auf Dachgärten und Brachflächen angebauten Kräutern zubereitet wird. Aber auch naturtrübes Landbier, Ostfriesen-Eistee Zitrone und Rhabarberschorle wurden ausgezeichnet.

Beworben hatten sich 95 Unternehmen mit insgesamt 170 Produkten aus ganz Niedersachsen. Wichtige Kriterien: Die Lebensmittel müssen von Geschmack, Geruch und Aussehen überdurchschnittlich sein, ihre wichtigsten Inhaltsstoffe müssen aus Niedersachsen stammen und sie müssen im Land hergestellt sein. Die preisgekrönten Produkte dürfen anschließend mit dem Label werben. Die von einer Fachjury vergebene Auszeichnung wird seit 2010 von der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft verliehen.

dpa

In einem Linienbus ist auf der Strecke von Hannover nach Mehrum nahe Sehnde ein Feuer ausgebrochen. Dass der Bus einer Tochterfirma der Hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra am Dienstag ausgebrannte, bestätigte der Pressesprecher der Üstra, Udo Iwannek, in Hannover.

12.06.2018

Kurze Hosen, Flipflops und nackte Füße - wie Abgeordnete im Bremer Landtag sich kleiden sollten, soll künftig ein Verhaltenskodex regeln. Diesen will der Landtag bis zur Bürgerschaftswahl im nächsten Jahr erarbeiten.

12.06.2018

Eine 68-Jährige ist im Landkreis Uelzen mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und dabei tödlich verletzt worden. Die Frau war am Dienstag zwischen Masendorf und Oetzen von der Straße abgekommen, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

12.06.2018