Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Volltrunkener Bordbistro-Mitarbeiter aus Zug geworfen
Nachrichten Niedersachsen Volltrunkener Bordbistro-Mitarbeiter aus Zug geworfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 23.03.2018
Symbolbild
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Braunschweig

Er war sich wohl selbst der beste Kunde: Ein Bordbistro-Mitarbeiter (33) hat Donnerstagabend im ICE von Basel nach Berlin ordentlich einen über den Durst getrunken.

Der 33-Jährige war so voll, dass sich sogar seine Gäste beschwerten - daraufhin weigerte er sich, sie weiterhin zu bedienen. Der Zugchef (44) forderte den Trunkenbold auf, den Zug umgehend zu verlassen. Doch das sah der Mann nicht ein und wurde obendrein noch aggressiv. Daraufhin rief der Zugchef die Bundespolizei hinzu.

In Braunschweig hieß es dann für den Schluckspecht: ab auf's Abstellgleis. Als die Beamten eintrafen, verließ der Mitarbeiter freiwillig den Zug. Einen Atemalkoholtest verweigerte er. Das Bordbistro blieb bis Berlin geschlossen.