Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Streit nach Verkehrsbehinderung endet mit Messerstichen
Nachrichten Niedersachsen Streit nach Verkehrsbehinderung endet mit Messerstichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 31.05.2018
Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug «Polizei» zu sehen.
Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug «Polizei» zu sehen. Quelle: Stefan Sauer/Archiv
Anzeige
Bremen

Wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte, hatte ein 34-Jähriger am Vorabend seinen Wagen mit Bootsanhänger auf einer Straße geparkt. Ein Transporter mit drei Männern musste deshalb anhalten und ausweichen. Die Männer gerieten in Streit, der 34-Jährige zog einen Mann aus dem Transporter. Die anderen Insassen schlugen ihm daraufhin mit einer Holzlatte auf den Kopf. Dann zückte der 34-Jährige ein Messer und verletzte einen 48-jährigen Angreifer so schwer, dass er im Krankenhaus operiert werden musste. Ein 25 Jahre alter Mann erlitt leichte Verletzungen.

dpa