Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Sieben Autoinsassen bei Unfall verletzt
Nachrichten Niedersachsen Sieben Autoinsassen bei Unfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 29.07.2018
Stade

Dort stieß er frontal mit einem anderen Auto zusammen. Vermutlich war er zu schnell unterwegs, wie es von der Polizei am Sonntag hieß.

Die fünf Insassen im Fahrzeug des Unfallverursachers, darunter ein elf Monate altes Baby, wurden zum Teil erheblich verletzt, ebenso die beiden Insassen des anderen Autos. Drei Patienten wurden mit Rettungshubschraubern in Hamburger Kliniken geflogen, vier andere Verletzte kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser.

dpa

Nach der kurzen Abkühlung am Wochenende ist am Montag in Niedersachsen wieder mit Hitze zu rechnen. Aufgrund der vielen Sonnenstunden würden bis zu 33 Grad erreicht, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag.

29.07.2018

Umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und vollgelaufene Keller: Über Niedersachsen sind am Samstag Unwetter hinweggezogen, es wurde aber niemand verletzt. Die Feuerwehr Hannover rückte zu rund 40 Einsätzen aus, es blieb jedoch bei geringfügigen Schäden, wie ein Sprecher am Sonntag mitteilte.

29.07.2018

Bei hoher Waldbrandgefahr hat die Feuerwehr im Kreis Rotenburg eine Ausbreitung zweier vorsätzlich gelegter Brände verhindert. Nahe Benkeloh meldete am Samstag ein Anwohner eine Rauchsäule.

29.07.2018