Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mehr Geothermie-Anlagen in Niedersachsen
Nachrichten Niedersachsen Mehr Geothermie-Anlagen in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 25.04.2018
Anzeige
Hannover

Das entspricht einem Zuwachs von rund zehn Prozent. Mit den Anlagen wird die bis 400 Meter tief im Erdreich gespeicherte Energie gewonnen.

Das Gros der Anlagen ist mit einer Leistung von 9,5 Kilowatt recht klein und wird für private Häuser genutzt. Großanlagen von mehr als 30 Kilowatt gibt es landesweit nur rund 250. Mit diesen Großanlagen werden etwa Wohnungen, Industrie- oder Bürogebäude sowie Schulen, Krankenhäuser und Pflegeheime klimatisiert.

Die meisten Anlagen stehen im Emsland: Dort gibt es 1012 Erdwärmeanlagen, was etwa 3,8 pro 1000 Einwohner entspricht. In der Region Hannover sind es etwa 1,3 Anlagen je 1000 Einwohner und insgesamt 1438. Trotz der gestiegenen Zahl liegt Niedersachsen unter dem bundesweiten Schnitt. 2016 waren nach Angaben des Landesamtes für Statistik in 4,5 Prozent der neuen Wohngebäude Erdwärmeheizungen installiert, bundesweit lag dieser Anteil bei 7,2 Prozent.

dpa