Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bremen und Berlin fordern Abbiegeassistenten für Lkw
Nachrichten Niedersachsen Bremen und Berlin fordern Abbiegeassistenten für Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 27.03.2018
Regine Günther. Quelle: Britta Pedersen/Archiv
Bremen/Berlin

In einem von Berlin formulierten und von Bremen unterstützten Bundesratsantrag fordern die Stadtstaaten die Bundesregierung auf, sich noch intensiver als bisher auf EU-Ebene für entsprechende Vorschriften einzusetzen.

Es geht dabei um Assistenzsysteme, die Radfahrer oder Fußgänger im direkten Umfeld eines Nutzfahrzeugs erkennen sollen und dem Lkw-Fahrer beim Rechtsabbiegen akustisch, optisch, taktil oder in sonstiger Weise warnen und bei Bedarf eine Notfallbremsung einleiten, wie es in dem Antrag heißt, der vermutlich am 27. April in die Länderkammer eingebracht werden soll. Der Bremer Senat beschloss am Dienstag, sich dem Berliner Antrag anzuschließen.

Nach Auffassung von Berlins Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos) sollten auch alte Fahrzeuge nachrüsten müssen. "Mit unserer Bundesratsinitiative wollen wir erreichen, dass Abbiegeassistenten verpflichtend für Lastkraftwagen eingebaut werden müssen. Diese Technik kann Leben retten", erklärte sie am Dienstag in Berlin. Entsprechende Assistenzsysteme würden aus Sicht der Antragsteller die Verkehrssicherheit im Straßenverkehr erheblich verbessern.

dpa

Außer Benzin, Diesel und Autogas können Autofahrer in Wolfsburg nun auch Wasserstoff tanken. Die erste öffentliche Tankstelle Niedersachsens wurde dort am Dienstag offiziell eröffnet.

27.03.2018

Fast zwei Jahre nach einem schweren Bootsunfall mit zwei Toten und vier Verletzten auf dem Barßeler Tief ist die juristische Zuständigkeit immer noch nicht geklärt.

27.03.2018

Das Landesgesundheitsamt hat im wöchentlichen Bericht neue Zahlen mitgeteilt - demnach ist die Zahl der Grippetoten noch mal gestiegen.

27.03.2018