Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Staatsanwalt plant Ermittlungen gegen Humke-Focks
Nachrichten Niedersachsen Staatsanwalt plant Ermittlungen gegen Humke-Focks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 26.11.2009
Der niedersächsische Landtagsabgeordnete Patrick Humke-Focks (Linke) soll sich am Rand einer Demonstration mit Anlauf in eine Polizeikette geworfen haben, um zu einem Festgenommenen zu gelangen. Quelle: Christian Behrens

Die Polizei werfe dem Abgeordneten Widerstand vor. Er soll sich am Rand einer Demonstration mit Anlauf in eine Polizeikette geworfen haben, um zu einem Festgenommenen zu gelangen.

Humke-Focks nannte den Vorwurf „absoluten Quatsch“. Er habe von der Anzeige erst erfahren, als Innenminister Uwe Schünemann (CDU) am Mittwoch im Landtag davon berichtete.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verfassungsbeschwerde gescheitert: Das Bundesverfassungsgericht hat den Weg für den Betrieb des Atommüllendlagers Schacht Konrad bei Salzgitter endgültig frei gemacht.

26.11.2009

Die Proteste an den Hochschulen gehen weiter. In Osnabrück haben rund 700 Studenten am Mittwochmittag in einer Vollversammlung mit großer Mehrheit beschlossen, ein Ultimatum des Uni-Präsidenten Prof. Claus Rollinger zu ignorieren und die Besetzung des Audimax fortzusetzen.

Saskia Döhner 25.11.2009

Der niedersächsische Landtag hat die Vorbereitung eines erneuten NPD-Verbotsverfahrens nach einer emotionsgeladenen Debatte abgelehnt.

25.11.2009