Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizist bei Corona-Kontrolle in Niedersachsen angegriffen
Nachrichten Niedersachsen

Spelle: Polizist bei Corona-Kontrolle in Niedersachsen angegriffen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 27.02.2021
In Spelle (Emsland) kam es während einer Kontrolle zu einer Auseinandersetzung. Eine größere Personengruppe hatte sich nicht an die Corona-Verordnungen gehalten. Einer der Männer versuchte vor der Polizei zu flüchten, schlug dann aber einen Beamten mit der Faust. Symbolbild.
In Spelle (Emsland) kam es während einer Kontrolle zu einer Auseinandersetzung. Eine größere Personengruppe hatte sich nicht an die Corona-Verordnungen gehalten. Einer der Männer versuchte vor der Polizei zu flüchten, schlug dann aber einen Beamten mit der Faust. Symbolbild. Quelle: imago/Eibner
Anzeige
Spelle

Ein Beamter der Polizei Spelle im Emsland ist bei einer Corona-Kontrolle angegriffen worden. Eine Streifenbesatzung kontrollierte am Freitagabend im Bürgerpark eine Gruppe von mehreren Menschen, die sich nicht an die Corona-Schutzverordnung hielten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Ein 22-Jähriger versuchte zu fliehen. Als ihm einer der Beamten nachsetzte, schlug der Mann mit der Faust gegen dessen Brust, hieß es weiter.

Der 22-Jährige muss sich wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte verantworten, auch wenn der Polizist keine Verletzung davontrug.

Von RND/dpa