Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Schwerer Unfall auf A1 – fünf Menschen verletzt
Nachrichten Niedersachsen Schwerer Unfall auf A1 – fünf Menschen verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 17.07.2019
Wegen der Bergungsarbeiten blieb die A1 über Stunden gesperrt. Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg
Anzeige
Sottrum

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Kreis Rotenburg/Wümme sind fünf Menschen teils schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Rotenburg am Mittwoch mitteilte, verlor ersten Erkenntnissen zufolge ein 59 Jahre alter Lastwagenfahrer am Dienstagabend wahrscheinlich wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über seinen Sattelzug und kam bei Sottrum in Fahrtrichtung Bremen plötzlich von der rechten auf die mittlere Spur.

Dort prallte er gegen einen Wohnanhänger, der in die Mittelschutzplanke gedrückt wurde. Auch das Zugfahrzeug wurde schwer beschädigt. Der 53 Jahre alte Fahrer wurde schwer, seine 54 Jahre alte Lebensgefährtin sowie die 12 und 17 Jahre alten Kinder wurden leicht verletzt.

Anzeige

Sperrung bis in die Nacht hinein

Der Sattelzug kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. die Zugmaschine bohrte sich der Polizei zufolge ins Erdreich, der Auflieger stellte sich quer und blockierte die Fahrbahn. Die Autobahn in Richtung Bremen wurde vorübergehend komplett gesperrt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten zogen sich bis in die Nacht hin und verursachten einen bis zu zehn Kilometer langen Stau.

Von RND/dpa