Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bei Rot über die Ampel – Autofahrer in Bremen zusammengeschlagen
Nachrichten Niedersachsen

Schlägerei in Bremen: Streit über rote Ampel eskaliert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 18.11.2020
Die Ampel stand auf Rot – der Jugendliche ging trotzdem über die Straße. Quelle: dpa
Anzeige
Bremen

Ein 22-jähriger Autofahrer ist in Bremen durch Schläge dreier junger Männer schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der Autofahrer tags zuvor an einer Ampel scharf bremsen müssen. Dort überquerte ein 16-Jähriger die Straße bei Rot.

Daraus entspann sich erst ein Wortgefecht, dann lief der Autofahrer dem Jugendlichen nach. Der wiederum erhielt Unterstützung von zwei 17 und 25 Jahre alten Freunden. Zu dritt schlugen sie den Autofahrer nieder. Sie sollen ihn auch mehrmals gegen den Kopf getreten haben. Deshalb wurden sie festgenommen.

Anzeige

Untersuchungshaft geprüft

Es wurde geprüft, sie in Untersuchungshaft zu nehmen. Jeder Tritt gegen den Kopf eines Menschen könne tödlich sein, warnte die Polizei mit.

Von RND/lni