Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen A7 bei Hildesheim am Wochenende gesperrt
Nachrichten Niedersachsen A7 bei Hildesheim am Wochenende gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 28.06.2019
Die A7 muss am Wochenende zwischen Hildesheim und dem Dreieck Salzgitter gesperrt werden (Symbolbild). Quelle: Uwe Anspach/dpa
Hildesheim

Autofahrer auf der Autobahn 7 müssen sich am Wochenende im Raum Hildesheim auf erhebliche Behinderungen einstellen. Wegen Bauarbeiten wird die Fahrbahn von Hildesheim bis zum Autobahndreieck Salzgitter gesperrt. Die Sperrung solle am Sonnabend um 15 Uhr beginnen und bis Montagmorgen um 5 Uhr dauern, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Sie führt ab Hildesheim zur Auffahrt Baddeckenstedt der A39 und von dort weiter zum Autobahndreieck Salzgitter. Die Tank- und Rastanlage Hildesheim-West kann während der Sperrung nicht angefahren werden.

Autofahrer überholen trotz Verbots in der Baustelle

Grund für die Arbeiten ist, dass Beschädigungen innerhalb der Baustelle beseitigt werden müssen, die auch von Autofahrern durch das Ignorieren des Überholverbots dort verursacht worden sind. Lastzüge müssen deshalb innerhalb der Baustelle auf die Bankette ausweichen, beschädigen die Fahrbahn dort oder stoßen gegen die Betonaußenwände und verschieben sie. Diese sollen nun während der Autobahnsperrung wieder zurechtgerückt werden.

Video: Am Wochenende rollt die erste große Reisewelle

Auch die Fachvereinigung Güterkraftverkehr und Entsorgung in Hannover hatte sich bereits über Autofahrer beschwert, die sich trotz Verbots an Sattelzügen vorbeidrängelten. Für die Lkw-Fahrer bedeute das in den ohnehin engen Baustellen zusätzlichen Stress.

Von RND/lni

Mayday-Ruf vor Borkum: Zwei orientierungslose Segler sind nachts mit ihrem knapp zehn Meter langen Boot an der Nordküste der ostfriesischen Insel gestrandet.

27.06.2019

Ob da jemand den Beweis einer zu schnellen Fahrt vernichten wollte? Unbekannte haben eine Blitzeranlage an der Bundesstraße 211 bei Ovelgönne-Barghorn (Kreis Wesermarsch) angezündet. Die bisherigen Daten konnten trotzdem gesichert werden.

27.06.2019

2018 hat die Härtefallkommission beim Niedersächsischen Innenministerium in 136 Fällen eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland ausgesprochen. Damit erhalten 292 Menschen eine Chance auf ein dauerhaftes Bleiberecht.

27.06.2019