Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Rund 250 Deutschdozenten protestieren für mehr Geld und Anerkennung
Nachrichten Niedersachsen Rund 250 Deutschdozenten protestieren für mehr Geld und Anerkennung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 17.02.2016
Dozenten für Deutsch als Fremdsprache (DaF) gegen prekäre Arbeitsverhältnisse. Quelle: Holger Hollemann
Hannover

Unter dem Motto "Integration ist unser Job. Aber bitte fair statt prekär!" machten die Mitglieder des 2015 in Hannover gegründeten Aktionsbündnisses DaF lautstark ihrem Unmut Luft. Sie arbeiten meist auf Honorarbasis als Dozenten in Deutsch- und Integrationskursen. Empfangen wurde der Protest-Tross von Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić (Grüne). Die Ministerin hatte bereits im Januar angekündigt, angesichts der wachsenden Klagen mit den Einrichtungen über die Arbeitsbedingungen sprechen zu wollen, damit diese die Dozenten fest anstellen.

dpa

Nach technischen Problemen mit Radsätzen laufen die Erixx-Zügen in Ostniedersachsen seit Mittwoch wieder regulär. Das Unternehmen hatte Anfang Februar vier Züge in die Werkstatt geschickt.

17.02.2016

Im Prozess um die 2011 in Insolvenz gegangene Bremer Schwergutreederei Beluga steht weiter der Vorwurf des Kreditbetruges im Mittelpunkt der Verhandlung. Die damalige Beluga-Kundenbetreuerin der Bremer Landesbank (BLB) erklärte vor dem Landgericht Bremen, dass die BLB 2008 aus der Schiffsneubaufinanzierung bei Beluga ausgestiegen sei.

17.02.2016

Erkältungskrankheiten und die Grippewelle sind in Niedersachsen weiter auf dem Vormarsch. Besonders Kinder seien derzeit stark von Erkältungen betroffen. Aus 27 von 40 Landkreisen seien hohe oder sehr hohe Krankenzahlen gemeldet, sagte am Mittwoch ein Sprecher des Landesgesundheitsamtes in Hannover.

17.02.2016