Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Prozess um Prostituiertenmord wird fortgesetzt
Nachrichten Niedersachsen Prozess um Prostituiertenmord wird fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 26.06.2017
Das Landgericht Hildesheim. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Hildesheim

Der bisherige Angeklagte, ein 45 Jahre alter Ingenieur, ist auf freiem Fuß. Er hatte immer wieder seine Unschuld beteuert.

Ein Unbekannter hatte am 4. November 2016 an der Bundesstraße zwischen Hildesheim und Peine eine 40 Jahre alte Prostituierte in ihrem Wohnwagen erwürgt. Der bisherige Angeklagte gab zu, die Prostituierte aufgesucht zu haben. Später habe er sein Portemonnaie vermisst und sei Richtung Wohnwagen zurückgekehrt. Dort habe er einen Mann wahrgenommen. Die Polizisten sahen Widersprüche in der Aussage, der Mann kam in U-Haft. Erst ein anonymer Hinweis brachte die Wende. Der Hinweisgeber soll ebenfalls am Montag im Gericht gehört werden, wie auch ein Ermittlungsbeamter.

dpa

Die nach dem Anschlag in Manchester und dem Terroralarm bei "Rock am Ring" erhöhten Sicherheitsvorkehrungen beim "Hurricane"-Festival haben sich aus Sicht der Polizei bewährt.

25.06.2017

Zum "Tag der Architektur" waren am Wochenende 112 Bauten in Niedersachsen und Bremen zu besichtigen. So hatten unter anderem eine Kindertagesstätte und eine Zahnarztpraxis in Bremen, ein Forsthaus in Hann.

25.06.2017

Ein 30 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der Autobahn 27 im Kreis Verden ums Leben gekommen. Der Mann war am Samstag bei heftigem Regen in Richtung Cuxhaven unterwegs und überholte mehrmals andere Fahrzeuge, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

25.06.2017