Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Politiker in Niedersachsen erhalten verdächtige Briefe
Nachrichten Niedersachsen Politiker in Niedersachsen erhalten verdächtige Briefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 14.03.2012
Anzeige
Hannover

Die verdächtigen Briefe seien bei mehreren Wahlleuten für die Bundespräsidentenwahl eingegangen, hieß es. Die Sendungen enthielten den Angaben nach ein weißes Pulver, Metallkügelchen und Gutscheine eines Schnellrestaurants. Eine Gefährdung für die Empfänger habe nicht bestanden.

Wer die Adressaten der niedersächsischen Briefe waren, wollte der LKA-Sprecher mit Blick auf die laufenden Ermittlungen nicht sagen. Die Briefe, die in anderen Ländern eingingen, stammen nach ersten Erkenntnissen von einem Karlsruher. “Bislang gibt es jedoch keinen Anfangsverdacht für eine Straftat“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.