Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 25-Jähriger fährt mit Auto in Fußgänger – Frau in Lebensgefahr
Nachrichten Niedersachsen

Osnabrück: 25-Jähriger fährt mit Auto in Fußgänger – Frau in Lebensgefahr

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 27.03.2021
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Quelle: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild
Anzeige
Osnabrück

In Osnabrück hat ein 25-Jähriger mit seinem Wagen zwei Fußgänger erfasst und einen davon lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei am Samstag mitteilt, sei der Mann zu schnell um eine Kurve gefahren und habe dabei die Kontrolle über sein Auto verloren.

Der Wagen erfasste demnach ein Ehepaar, das zu Fuß unterwegs war, und krachte dann in eine Hauswand. Die 43 Jahre alte Frau blieb nach dem Zusammenprall lebensgefährlich verletzt auf dem Auto liegen, wie es hieß. Ihr Mann wurde bei dem Unfall am Freitagabend leicht verletzt.

Führerschein beschlagnahmt

Auf Anordnung von Staatsanwaltschaft und des Amtsgerichts Osnabrück wurden dem Unfallfahrer und seinem Beifahrer Blutproben entnommen. Der Führerschein des 25-Jährigen und das Auto wurden beschlagnahmt. Ein Atemalkoholtest habe null Promille beim Fahrer angezeigt, sagte ein Polizeisprecher.

Bei einem so schweren Unfall müsse die Staatsanwaltschaft indes alle Beweise sichern, weshalb zusätzlich eine Blutprobe entnommen worden sei. Gegen den Mann wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Von RND/lni