Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Niedersachsen unterstützt Schülerfirmen
Nachrichten Niedersachsen Niedersachsen unterstützt Schülerfirmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 01.07.2009
Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums in Springe kaufen in der Pause am Tresen der Cafeteria ihr Frühstück. Quelle: Peter Steffen/lni
Anzeige

Das Projekt habe sich seit seinem Start im Jahr 2006 als wertvolles pädagogisches Modell bewährt, sagte die Ministerin. In einer Genossenschaft stehe nicht der Gewinn, sondern die Gemeinschaft an erster Stelle. Bislang existieren in Niedersachsen in allen Schulformen bereits 28 solcher Firmen. Das Pilotprojekt ist bislang deutschlandweit einmalig.

„Teamgeist, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein der Schüler werden geweckt und gefördert“, lobte Heister-Neumann die Vorteile von Schülerfirmen. Das Land Niedersachsen unterstützt die Gründung von Schülergenossenschaften indem es zwei Lehrer für einen Tag pro Woche vom Unterricht freistellt. Diese Zeit sollen die Fachkräfte nutzen, um die Idee von Schülerfirmen landesweit zu verbreiten. Dazu beraten sie die Lehrer und stellen die unterschiedlichen Unternehmensformen vor. Neben den Genossenschaften können Schüler Firmen auch als GmbH, Aktiengesellschaft oder Verein gründen.

Anzeige

Durch die Mitarbeit in Schülerfirmen sollen Jugendliche schon vor Berufsbeginn auf die Zeit nach der Schule vorbereitet werden. So erhielten Mädchen und Jungen auf diesem Weg unter anderem schon frühzeitig ein Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge, sagte Rainer Backenköhler vom Genossenschaftsverband Weser-Ems. Dieses Engagement zahle sich spätestens bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz aus.

Andere Bundesländer haben nach Angaben des Verbandes bereits Interesse an der Idee gezeigt. Verbandsdirektor Michael Bockelmann erwägte, das Projekt als bundesweite Initiative auch auf andere Bundesländer zu übertragen. In der Vereinigung sind rund 1800 Mitglieder aus 13 Bundesländern zusammengeschlossen. Das entspricht rund einem Viertel aller Genossenschaften deutschlandweit.

lni