Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Niedersachsen baut Promotionsförderung aus
Nachrichten Niedersachsen Niedersachsen baut Promotionsförderung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 05.10.2011
Niedersachsen baut die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aus. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Unterstützt werden strukturierte Promotionsprogramme von Universitäten, bei denen sich mehrere Studenten mit demselben Thema beschäftigen. Die Programme sollen Studenten eine zügige Promotion innerhalb von drei Jahren ermöglichen. Die Förderung sei nötig, damit Niedersachsen auch in Zukunft bei der Forschung die Nase vorne habe, sagte Wanka.

Rund 2000 Studenten schreiben bisher in Niedersachsen jährlich ihre Doktorarbeit. Das neue Programm ergänzt bestehende Förderungen des Landes, in die jährlich bereits 3,6 Millionen Euro fließen. Ein Doktortitel ziert nicht nur denjenigen, der ihn trägt: Die Unternehmen in Deutschland seien auf hochqualifizierte und forschungserfahrene Mitarbeiter angewiesen, sagte der Generalsekretär der Volkswagen-Stiftung, Wilhelm Krull. Die Stiftung finanziert das Förderprogramm zunächst bis 2016 mit fünf Millionen Euro. Die Volkswagen-Stiftung ist einer der finanzkräftigsten und wichtigsten Geldgeber für Forscher in Deutschland.

Anzeige

Die Linken in Niedersachsen forderten am Mittwoch, das Promotionsrecht auch auf Fachhochschulen auszuweiten. Die bestehende Benachteiligung, die vor allem forschungsintensivere Bereiche an den Fachhochschulen betreffe, sei von vorgestern, sagte der Abgeordnete Victor Perli. Wanka hielt dem entgegen, dass ein Promotionsrecht für Fachhochschulen die etablierten und erfolgreichen Strukturen durcheinanderbringe. Für das neue Förderprogramm könnten sich Universitäten und Fachhochschulen gemeinsam bewerben.

dpa