Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Minister sieht Schulobst als „Gemeinschaftssache“
Nachrichten Niedersachsen Minister sieht Schulobst als „Gemeinschaftssache“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 19.09.2009
In Niedersachsen müssen die Schulen für das kostenlose Schulobst nun selber Geldgeber finden.
In Niedersachsen müssen die Schulen für das kostenlose Schulobst nun selber Geldgeber finden. Quelle: ddp (Archiv)
Anzeige

Er sagte NDR Info am Sonnabend, das Land werde sich schon beteiligen. „Wir sind aber nicht in der Lage, 1,5 Millionen Euro so aus dem Ärmel zu schütteln“. Deshalb sollten Sponsoren einspringen. Er sehe die Schulobst-Aktion als eine „Gemeinschaftssache“ an. Der Bundesrat hatte entschieden, die Länder sollen sich an den Kosten der Umsetzung des EU-Programms beteiligen. In Niedersachsen müssen die Schulen nun selber Geldgeber finden. Die Opposition kritisierte die Haltung der Regierung.

lni