Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Medienkunde wird zum Pflichtstoff in Schulen
Nachrichten Niedersachsen Medienkunde wird zum Pflichtstoff in Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 06.10.2011
Medienkunde soll zum Pflichtstoff in niedersächsischen Schulen werden. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Das kündigten Wissenschaftsministerin Johanna Wanka und Kultusminister Bernd Althusmann (beide CDU) am Donnerstag in Hannover an. Sie legten ein Konzept mit zahlreichen Projekten vor, für die das Land ab 2012 jährlich 10,3 Millionen Euro bereitstellen will.

Junge Menschen müssten moderne Medien kennen, nutzen und kreativ mitgestalten lernen, sagte Althusmann. Allerdings müssten sie auch die Gefahren im Netz und in sozialen Netzwerken einschätzen können und eine kritische Distanz gewinnen. Das von der Landesregierung erstellte Konzept sieht die Fortbildung von Erzieherinnen und Lehrern, Angebote für Eltern und die Vermittlung von Lernmaterialien vor. „Medienkompetenz ist in der heutigen Zeit eine Schlüsselkompetenz wie Lesen, Schreiben und Rechnen“, sagte die Chefin der Staatskanzlei, Christine Hawighorst.

Anzeige

Zeitlich befristete Projekte alleine brächten die Medienkompetenz nicht voran, sagte der Direktor der Landesmedienanstalt (NLM), Andreas Fischer. Er forderte vom Land auch Investitionen in die Ausstattung der Schulen, denn hier gebe es Nachholbedarf. „Es sollte das Ziel sein, dass jedem Schüler in jeder Schule tatsächlich Medienkompetenz vermittelt wird.“ Dies müsse mit entsprechendem Nachdruck verfolgt werden. Dazu müsse auch die Ausbildung der Lehrkräfte verbessert werden.

dpa