Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mann zieht sich aus: Nacktalarm auf der Autobahn
Nachrichten Niedersachsen Mann zieht sich aus: Nacktalarm auf der Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 08.09.2014
Anzeige
Hildesheim

Der vermutlich unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehende 35-Jährige aus dem thüringischen Eichsfeld habe sein Fahrzeug zwischen Seesen und Hildesheim quer auf die Fahrbahn gestellt und sei dann unbekleidet ausgestiegen, berichtete die Polizei in Hildesheim am Montag.

Erst als der Nackte seine Fahrt am Sonntag nach einigen Minuten fortsetzte, konnten auch die anderen Fahrzeuge in Richtung Hannover weiterfahren. Polizisten gelang es später, den 35-Jährigen an der Bundesstraße 248 nahe Salzgitter-Bad zu stoppen. Er wurde in die Psychiatrie gebracht.

Anzeige

Seiner Kleidung hatte sich der 35-Jährige am Sonntagnachmittag in einer Baustelle der A 7 bei Seesen entledigt. Er hatte auf dem rechten Fahrstreifen gestoppt, war ausgestiegen und hatte sich vor der Weiterfahrt ausgezogen. Bevor die Polizei die gut eine Stunde währende Nacktfahrt beendete, hatte der Mann auf einem Parkplatz im Kreis Hildesheim ein abgestelltes Motorrad umgeworfen.

Als die Polizei ihn schließlich angehalten hatte, verrammelte er sein Auto. Die Beamten mussten eine Scheibe einschlagen. Bei der Festnahme leistete er erheblichen Widerstand. Dabei wurde ein Polizist verletzt. Gegen den 35-Jährigen wird jetzt wegen Fahrens unter Drogen, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung und Widerstand ermittelt. dpa