Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Patient im Klinikbett angezündet – lebenslange Haft für Brandstifter
Nachrichten Niedersachsen Patient im Klinikbett angezündet – lebenslange Haft für Brandstifter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 29.03.2019
Löschzüge der Feuerwehr stehen in der Tatnacht vor dem Franziskus-Hospital Harderberg. Quelle: dpa
Osnabrück

Weil er seinen Zimmernachbarn im Krankenhaus angezündet hat, ist ein 57-Jähriger vom Landgericht Osnabrück zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Richter sprachen den Mann am Freitag wegen Mordes und Brandstiftung schuldig.

Bei der Tat im August in Georgsmarienhütte hatte der Mann das bewegungsunfähige 78 Jahre alte Opfer zunächst mit Desinfektionsmittel übergossen. Der Angeklagte hatte sich während des Prozesses nicht zur Sache geäußert. In seinem letzten Wort betonte er nach Gerichtsangaben, dass er unschuldig sei und nichts mit dem Brand zu tun habe.

Von RND/lni

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende kehren die frühlingshaften Temperaturen nach Niedersachsen zurück. Die Jahreszeit zeigt sich allerdings nur kurz von ihrer schönsten Seite.

29.03.2019

In Bremen hat sich ein Mann bei der Polizei gestellt, der gestand, seine Frau erstochen zu haben. Ein Streit der beiden war eskaliert. Die 31-Jährige starb am Donnerstagabend noch in der Wohnung.

29.03.2019

So leicht lässt sich ein Autodiebstahl für die Polizei kaum aufklären: Der Mann hatte auf dem Rastplatz Hildesheimer Börde an der A7 sein Auto nicht mehr gefunden und die Beamten alarmiert. Doch der Wagen tauchte schnell wieder auf.

29.03.2019