Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Landesflüchtlingsrat sitzt nun in Hannover
Nachrichten Niedersachsen Landesflüchtlingsrat sitzt nun in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 28.05.2016
Kai Weber, Geschäftsführer des Flüchtlingsrat Niedersachsen.
Kai Weber, Geschäftsführer des Flüchtlingsrat Niedersachsen. Quelle: Sebastian Kahnert/Archiv
Anzeige
Hannover

"Jetzt ist es passiert", sagte er. Der vielen Projekte und Stellen wegen habe der Platz in der bisherigen Geschäftsstelle in Hildesheim nicht mehr ausgereicht.

"Näher dran an der Politik heißt nicht, dass wir der Politik auf den Schoß kriechen wollen", sagte Weber. Der Flüchtlingsrat verstehe sich nach wie vor als kritische Interessenvertretung von Flüchtlingen. Er habe den Eindruck, dass die Landesregierung den Flüchtlingsrat trotz immer wieder geäußerter Kritik an der Politik als strategischen Partner zu schätzen wisse.

Nach wie vor sei das landesweite Engagement von Ehrenamtlichen für die Flüchtlingshilfe ungebrochen. Die vielen Freiwilligen hätten im vergangenen Jahr dazu beigetragen, dass die große Zahl an Flüchtlingen in Deutschland so gut bewältigt worden sei.

dpa