Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Kranke Lokführer: Bei der Nordwestbahn fallen zahlreiche Züge aus
Nachrichten Niedersachsen Kranke Lokführer: Bei der Nordwestbahn fallen zahlreiche Züge aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 29.12.2018
Ein Zug der Nordwestbahn. Quelle: Ingo Wagner
Anzeige
Hannover

Weil sich viele Lokführer krankgemeldet haben, muss die Nordwestbahn in den kommenden Tagen auf zahlreichen Linien Züge ausfallen lassen. Betroffen sind Bahnen in Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen. Die Einschränkungen sollen bis über den Jahreswechsel hinaus andauern, teilte das Unternehmen mit. Fahrgäste sollten sich im Internet informieren, ob ihr Zug fährt.

Ausfälle bis nach Silvester

Am Sonnabend fielen bereits Züge der Ostwestfalen-Bahn zwischen Osnabrück und Bielefeld aus. In NRW waren zudem Verbindungen zwischen Essen und Borken sowie zwischen Coesfeld und Dorsten betroffen.

Anzeige

In Niedersachsen und Bremen sind am Silvestertag Verbindungen der Regio-S-Bahn im Großraum Bremen betroffen. Auch im Weser-Ems-Netz fallen am 31. Dezember zahlreiche Züge aus – unter anderem auf den Strecken OsnabrückWilhelmshaven, BremenWilhelmshaven, OsnabrückBremen und Wilhelmshaven – Esens.

Immer wieder hoher Krankenstand

Man habe noch versucht, einen Ersatzverkehr mit Bussen einzurichten. Allerdings sei zwischen Weihnachten und Silvester auch bei den Busunternehmen die Personaldecke dünn, teilte die Nordwestbahn mit. Deshalb könne in vielen Fällen auch kein Busverkehr als Ersatz für ausgefallene Zugverbindungen angeboten werden.

Die Nordwestbahn war in der Vergangenheit immer wieder in die Schlagzeilen geraten, weil sie Probleme mit einem hohen Krankenstand bei Lokführern hat. Im Sommer waren neben zahlreichen Zügen der Lammetalbahn in den Landkreisen Hildesheim und Hameln-Pyrmont auch Strecken in Nordrhein-Westfalen betroffen gewesen. Das Osnabrücker Unternehmen übernimmt im Jahr 2021 die S-Bahn in Hannover von der Deutschen Bahn.

Von RND/frs/dpa