Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Brite ersteigert 450 Jahre alten Seeatlas in Hamburger Auktionshaus – für 325.000 Euro
Nachrichten Niedersachsen

Hamburg: Brite ersteigert alten Seeatlas in Auktionshaus für 325.000 Euro

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 30.11.2020
Hamburg: Christiane Hottenbacher, Antiquarin im Kunstauktionshaus Ketterer, hält den Seeatlas „Speculum nauticum“ von 1586 bei einem Fototermin in den Verkaufsräumen des Auktionshauses. Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige
Hamburg

Ein wertvoller Seeatlas von 1586 ist bei einer Auktion in Hamburg für 325.000 Euro ersteigert worden. Ein Bieter aus Großbritannien habe das Werk des Holländers Lucas Janszoon Waghenaer am Montagabend erstanden, sagte Christiane Hottenbacher vom Auktionshaus Ketterer Kunst. Der seltene Seeatlas gilt laut Experten als „Meilenstein der nautischen Kartographie“.

Angefertigt wurde der Atlas von dem niederländischen Kartografen und Navigator Lucas Janszoon Waghenaer (1534-1606). Quelle: Christian Charisius/dpa

Anzeige

Vor Versteigerung in Hamburg: Seeatlas war in niederländischer Privatsammlung

Bei dem Werk „Speculum nauticum“ handelt sich um die erste lateinische Ausgabe des zuvor unter dem Titel „Spieghel der Zeevaerdt“ (Spiegel der Seefahrt) erschienenen Buches. Es enthält eine Gesamtkarte von Europa und 44 Teilkarten, die nahezu lückenlos die Atlantik-, Nord- und Ostseeküsten Europas abbilden. Der Schätzpreis lag nach Angaben des Auktionshauses zunächst bei 180.000 Euro. Zuvor befand sich das Exemplar mehr als zwanzig Jahre in einer niederländischen Privatsammlung.

Von RND/dpa