Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Gewerkschaften erwarten tausende Teilnehmer bei Kundgebung in Bremen
Nachrichten Niedersachsen Gewerkschaften erwarten tausende Teilnehmer bei Kundgebung in Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 10.03.2015
Der Bremer GEW-Vorstandssprecher Christian Gloede. Quelle: Carmen Jaspersen/Archiv
Anzeige
Bremen

Die Gewerkschaften fordern 5,5 Prozent mehr Einkommen für die Tarifbeschäftigten, mindestens aber 175 Euro im Monat. Es gehe auch darum, den Plan der Arbeitgeberseite zur Kürzung der Altersversorgung abzuwehren, sagte Verdi-Tarifkoordinator Oliver Bandosz am Dienstag.

Der Bremer GEW-Vorstandssprecher Christian Gloede forderte mehr Wertschätzung für pädagogisches Fachpersonal. Die dringend gesuchten Mitarbeiter seien nur bei angemessener Bezahlung zu bekommen. Außerdem müsse endlich ein Tarifvertrag zur Bezahlung von angestellten Lehrern geschaffen werden.

Anzeige

Zwei Protestzüge sollen am Donnerstagvormittag durch Bremen marschieren. Die Abschlusskundgebung ist für 12.30 Uhr auf dem Marktplatz geplant. "Das soll ein deutliches Signal an die Arbeitgeberseite sein, sich zu bewegen", sagte Bandosz. Nach zwei Verhandlungsrunden gebe es noch kein Angebot, kritisierte er. Die Tarifverhandlungen werden am 16. und 17. März in Potsdam fortgesetzt.

dpa