Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Geständnis: 24-Jährige brachte Rentnerin aus Geldnot um
Nachrichten Niedersachsen Geständnis: 24-Jährige brachte Rentnerin aus Geldnot um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 28.07.2009
Gegen die mutmaßliche Mörderin wurde Haftbefehlt erlassen. Quelle: lni
Anzeige

Das hat die Polizei am Dienstag mitgeteilt. Die Rentnerin war Ende Juni von Nachbarn tot in ihrem Reihenhaus in Helmstedt gefunden worden. Spuren am Tatort brachten die Ermittler der Mordkommission auf die Fährte der 24-Jährigen. Sie kannte die alte Dame.

Die 24-Jährige hatte aus dem Haus der Rentnerin ein Portemonnaie mit Bargeld in unbekannter Höhe und Schmuck gestohlen. Sie hatte alle Zimmer sowie Schränke durchsucht, nachdem sie die Seniorin umgebracht hatte. Die junge Frau war bei der Polizei bereits wegen Diebstahls aktenkundig.

Anzeige

„In ihrer Aussage gab sie Wissen preis, das nur der Täter kennen konnte“, teilte die Polizei mit. Die alte Dame war durch Gewalteinwirkung an Kopf und Oberkörper getötet worden. Seit dem Fund der Toten vor über einem Monat hatte eine 25-köpfige Mordkommission mit Hochdruck an der Klärung des Falls gearbeitet.

lni