Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Gefängnis-Schließungen starten
Nachrichten Niedersachsen Gefängnis-Schließungen starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 25.08.2009
gefaengnis.jpg
Insgesamt sollen bis Ende 2012 neun kleine Gefängnisse geschlossen werden. Quelle: Tim Schaarschmidt (Archiv)
Anzeige

Als nächste stehen zum Jahresende die Haftanstalten in Alfeld, Holzminden, Königslutter und Peine zur Schließung an. Später folgen Achim, Osnabrück-Schinkelstraße, Stade und Verden. Die betroffenen Justizbeamten könnten wunschgemäß in benachbarten Gefängnissen eingesetzt werden, erklärte das Ministerium.

Im Gegenzug ist in Bremervörde die Errichtung eines teilprivatisierten Gefängnisses mit 300 Haftplätzen geplant. Die Modernisierung des Justizvollzugs und die Aufgabe kleiner Anstalten mit nur wenigen Dutzend Haftplätzen soll der Sicherheit und den Haftbedingungen zu Gute kommen. Mindeststandards für die Hafträume sollten erfüllt und Gemeinschaftszellen für drei oder vier Gefangene abgeschafft werden, erklärte das Ministerium. Hotelähnliche Zustände hinter Gittern seien aber nicht geplant.

lni