Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen FDP-Chef Rösler verteidigt seine Mindestlohn-Pläne
Nachrichten Niedersachsen FDP-Chef Rösler verteidigt seine Mindestlohn-Pläne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 27.04.2013
Philipp Rösler (FDP) muss sich rechtfertigen. Quelle: Alexander Körner
Anzeige
Celle

Generell bleibe die FDP aber weiterhin die einzige Partei, die sich für die bewährte Tarifautonomie einsetze. FDP-Bundestagsfraktionschef Rainer Brüderle und er seien deshalb gegen die von SPD und Grünen geforderten flächendeckenden Mindestlöhne.

Die Politik müsse aber dort eine Antwort finden, wo es keine Tarifpartner zur Regelung gebe. Im Vorfeld hatte der Vorsitzende der Jungen Liberalen, Lasse Becker, Röslers Mindestlohnpläne mit den Worten kritisiert, Deutschland brauche keine staatliche Lohnfindung.

Anzeige

dpa