Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Rund 4000 Hühner verenden bei Brand eines Tiertransporters
Nachrichten Niedersachsen Rund 4000 Hühner verenden bei Brand eines Tiertransporters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 18.02.2019
Rund 4000 Hühner sind bei einem Brand eines Tiertransporters ums Leben gekommen. Symbolbild. Quelle: dpa
Emstek

Beim Brand eines Tiertransporters in Emstek im Landkreis Cloppenburg sind rund 4000 Hühner verendet. In der Nacht zu Montag war der Anhänger des Transporters auf einer Bundesstraße aus zunächst ungeklärter Ursache in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Der 55 Jahre alte Fahrer versuchte das Feuer zunächst selbst zu löschen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Etwa 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Flammen schließlich löschen.

Bundesstraße für mehrere Stunden gesperrt

Der Großteil der Tiere starb bereits vor Ort. Die anderen Tiere mussten geschlachtet werden, hieß es. Die Bundesstraße wurde für die Lösch- und Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer Polizist oder Polizistin werden will, muss schnell laufen, gut schwimmen und sicher schießen können. Doch brauchen Männer dafür Hoden und Frauen ein intaktes weibliches Hormonsystem? Eine Vorschrift fordert das - Niedersachsen prüft es aber nicht mehr.

18.02.2019

Ein seit Sonnabend aus einem Pflegeheim in Wietze bei Celle verschwundener Mann ist tot. Der leblose Körper des 54-Jährigen wurde am Sonntag in einem Gewässer entdeckt.

17.02.2019

Auf der A1 in Höhe Bremen-Hemelingen hat die Polizei einen Lkw-Fahrer mit 2 Promille gestoppt. Der Fahrer fiel auf weil er unter anderem auf der linken Spur und auf dem Standstreifen fuhr.

17.02.2019