Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Arbeiter stürzt durch Hallendach und stirbt
Nachrichten Niedersachsen Arbeiter stürzt durch Hallendach und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 19.04.2019
Symbolbild
Renkenberge

Nach dem Bruch eines Hallendaches in Renkenberge ist ein 53-jähriger Arbeiter sechs Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben. Sein 47 Jahre alter Kollege stürzte ebenfalls und wurde lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Gewerbeaufsichtsamt ermittelt

Die beiden Angestellten einer Spezialfirma hatten am Donnerstag die Photovoltaikanlage auf dem Stall eines landwirtschaftlichen Betriebs gereinigt, als plötzlich das Dach brach. Die Ursache für den tödlichen Unfall im Landkreis Emsland sei noch unklar, teilte die Polizei am Freitag mit. Auch das Gewerbeaufsichtsamt ermittelt.

Von RND/lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stillstand auf vielen Autobahnen in Niedersachsen: Die Reisewelle hat am Karfreitag viele Urlauber ausgebremst, besonders stark betroffen sind die A1, 2 und 7. Bereits am Gründonnerstag hatte es lange Staus gegeben.

19.04.2019

Eigentlich macht der April, was er will – Regen und Frost inklusive. Voriges Jahr fiel an Ostern sogar Schnee im Harz. In diesem Jahr gilt es dagegen, die Sonnenmilch rauszuholen und den Grill anzuwerfen.

19.04.2019
Niedersachsen „Carpesol“ in Bad Rothenfelde - Fünf Verletzte nach Sauna-Brand in Therme

Feuer in einer Badetherme im niedersächsischen Bad Rothenfelde: Bei dem Brand im Sauna-Bereich wurden fünf Menschen verletzt. 150 Feuerwehrleute löschten die Flammen.

19.04.2019