Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Angler zieht in Emden Handgranate aus dem Wasser
Nachrichten Niedersachsen Angler zieht in Emden Handgranate aus dem Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 30.03.2019
Eine Handgranate hat ein Angler in Emden aus dem Wasser gezogen. Quelle: Archiv
Emden

Ein Angler hat in Emden eine Handgranate aus dem Wasser gezogen. „Statt eines Hechts war die Granate dran“, sagte eine Sprecherin der Polizei am Samstag. Der metallene Fang habe sich als französische Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg entpuppt, teilte die Polizei am Samstag mit. Der 27-Jährige habe am Freitag an einer Brücke der Wallanlagen im Ortsteil Barenburg geangelt. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes bargen den Fund.

Kinder fischen Granaten aus der Alster

Erst im Februar hatten in Hamburg zwei Kinder eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg aus der Alster gefischt. Die beiden Elfjährigen hatten in einem Park im Hamburger Stadtteil Eppendorf zur „Schatzsuche“ einen Magneten an einer Angelschnur ins Wasser gelassen und dabei die Granate aus dem Wasser gezogen. Der Emdener Angler habe jedoch ein „normales Angelgerät mit einem Haken“ genutzt, hieß es.

Von RND/lni

Autofahrer mussten am Freitagnachmittag auf der A7 viel Geduld mitbringen: Nach einem Unfall mit mehreren Verletzten unweit des Dreiecks Hannover-Süd gab es einen langen Stau.

29.03.2019

Das Landgericht Osnabrück hat einen 57-Jährigen wegen Mordes und Brandstiftung zu lebenslanger Haft verurteilt. Er hatte seinen Zimmernachbarn im Krankenhaus angezündet, der in dem Feuer verbrannte.

29.03.2019

Am Wochenende kehren die frühlingshaften Temperaturen nach Niedersachsen zurück. Die Jahreszeit zeigt sich allerdings nur kurz von ihrer schönsten Seite.

29.03.2019