Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Deutscher Forscher mit Chemie-Nobelpreis ausgezeichnet
Nachrichten Niedersachsen Deutscher Forscher mit Chemie-Nobelpreis ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 10.12.2014
Stefan Hell wurde für sein Mikroskop ausgezeichnet. Quelle: J. Henriksson/Archiv
Stockholm

Gustaf entgegen. Damit kann man in lebende Zellen blicken und den Verlauf von Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson beobachten. Der 51-Jährige, der ein Drittel des Preisgeldes von umgerechnet rund 860 000 Euro bekommt, forscht am Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie.

Weitere Auszeichnungen überreichte der schwedische König an die Preisträger in Medizin, Physik, Literatur und Wirtschaft. Der Friedensnobelpreis wurde in Oslo verliehen.

dpa

Niedersachsen hat künftig eine Präventionsstelle gegen die Radikalisierung junger Muslime. Ein Trägerverein für die neue Einrichtung mit dem Namen "beRATen" wurde am Mittwoch in Gegenwart von Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) sowie Vertretern muslimischer Verbände und der Universität Osnabrück in Hannover gegründet.

10.12.2014

Auf der Suche nach dem Supermarkträuber versucht die Polizei Hannover gemeinsam mit Landes- und Bundeskriminalamt die Videosequenzen und Bilder des Mannes aufzuwerten.

10.12.2014

Um mehr als 10 000 Euro haben Kriminelle eine Rentnerin in Lüneburg durch einen Telefontrick betrogen. Zunächst hatte sich einer der Männer am Dienstag bei einem Anruf bei der 86-Jährigen als Polizist ausgegeben und sie aufgefordert, mehrere tausend Euro Bargeld bei ihrer Bank abzuheben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

10.12.2014