Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Braunschweiger Biochemikerin bekommt Louis-Jeantet-Preis
Nachrichten Niedersachsen Braunschweiger Biochemikerin bekommt Louis-Jeantet-Preis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 20.01.2015
Anzeige
Genf/Braunschweig

Die Französin habe einen bakteriellen Mechanismus zu einem leistungsstarken Verfahren der Gentechnik ausgebaut, begründete die Louis-Jeantet-Stiftung ihre Entscheidung am Dienstag in Genf. Der Preis ist mit 700 000 Schweizer Franken (695 000 Euro) dotiert und wird am 22. April in Genf verliehen. "Ich sehe ihn als Motivation für mich und mein Team, unsere Arbeit fortzusetzen", sagte Charpentier. Erst vor kurzem hatte sie den Ernst-Jung-Preis für Medizin bekommen.

Charpentier ist Professorin der Medizinischen Hochschule Hannover und forscht am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig. Mit ihrer Technik sollen Erbkrankheiten oder chronische Krankheiten wie Aids oder Krebs besser behandelt werden. Fehlerhafte DNA-Bereiche werden dabei gezielt ausgeschnitten und durch korrekte Bausteine ersetzt. So können Gene abgeschaltet oder repariert werden. Patienten steht das Verfahren noch nicht zur Verfügung.

Anzeige

Neben Charpentier wurde der Österreicher Rudolf Zechner, Biochemiker an der Uni Graz, ausgezeichnet. Er erforscht den Fettstoffwechsel.

dpa