Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bombenentschärfung: Züge aus Hamburg fallen aus
Nachrichten Niedersachsen Bombenentschärfung: Züge aus Hamburg fallen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:44 19.01.2017
Anzeige
Hamburg

Der Fernverkehr wird nicht zwischen Harburg und Hamburg Hbf fahren können. Das bedeutet: Alle Züge, die von Hamburg aus Richtung Süden fahren, werden den Hamburger Hauptbahnhof nicht verlassen können – sie haben mindestens zwei Stunden Verspätung!

Der S-Bahnverkehr der Linien S3 und S31 wird zwischen Hammerbook und Harburg Rathaus unterbrochen. Ein Busersatzverkehr wird nicht eingerichtet werden können.

Anzeige

Bereits ab 17.45 Uhr ist der Ausstieg in Wilhemsburg nicht mehr möglich.

Eine weitere Bombe soll am Freitagormittag ab ca. 9.30 Uhr in Hamburg-Harburg entschärft werden. Auch hier wird der Fern-Nah- und S-Bahnverkehr betroffen sein.