Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Beziehungsstreit: Mann in Unterlüß niedergeschossen
Nachrichten Niedersachsen Beziehungsstreit: Mann in Unterlüß niedergeschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 30.08.2019
Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem flüchtigen Täter. Quelle: Symbolbild
Unterlüß

Nach einem Beziehungsstreit ist ein Mann in einem Park in Unterlüß in der Lüneburger Heide niedergeschossen worden. Das Opfer sei aber nicht lebensbedrohlich verletzt, teilte die Polizei in Celle am Freitag mit. Andauernde Streitigkeiten könnten der Auslöser der Tat gewesen sein. In welcher Beziehung die Männer zueinander standen, konnte die Polizei noch nicht sagen. Die Fahndung nach dem flüchtigen Täter lief auf Hochtouren.

Von RND/lni

Von dem Missbrauchsfall in einem rumänischen Heim sind auch Kinder aus Niedersachsen betroffen. Verdächtigt werden ein Deutscher und vier Rumänen, die Kinder unter sklavenähnlichen Zuständen gehalten zu haben.

30.08.2019

Auf frischer Tat ertappt hat die Polizei Celle einen Einbrecher. Der Mann wird verdächtigt, über mehrere Wochen insgesamt 15 Einbrüche begangen zu haben. Er bestreitet die Taten.

30.08.2019

Tödlicher Unfall auf der Landstraße 240 bei Bergen (Kreis Celle): Ein 23 Jahre alter Audi-Fahrer prallte mit seinem Wagen gegen einen Teleskoplader. Der Wagen wurde in zwei Teile gerissen.

30.08.2019