Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Betrunkenes Zwillingspaar stellt Polizei vor schwierige Aufgabe
Nachrichten Niedersachsen Betrunkenes Zwillingspaar stellt Polizei vor schwierige Aufgabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 17.06.2019
Symbolbild: Mofafahrer auf einer Simson S51. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Braunschweig

Ein betrunkenes Zwillingspaar stellt Polizisten in Braunschweig vor schwierige Ermittlungen. Einer der beiden 46 Jahre alten Männer kommt für eine Mofafahrt mit knapp 3 Promille in Betracht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Da sich bisher nicht klären ließ, wer so stark alkoholisiert von einem Schnellimbiss zur Wohnung fuhr, richtet sich der Verdacht gegen beide Brüder.

Eine Passantin hatte am vergangenen Freitag einen betrunkenen Mann bei der Polizei gemeldet, der von einem Imbiss wegfuhr. Das Nummernschild führte die Beamten zu einer Wohnung - als die Polizisten dort eintrafen, aßen die Männer gerade. Beide mussten pusten und hatten jeweils fast 3 Promille im Blut. Wer gefahren ist, sollen die weiteren Ermittlungen ergeben. In einer ersten Befragung gaben die Brüder an, keiner von ihnen sei es gewesen.

Von RND/dpa

Im Norden gibt es laut einem Bericht des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft deutlich mehr Brandstiftungen als im Süden. Landesweit entstehen jedes Jahr rund 200 000 Feuerschäden an Wohnhäusern.

17.06.2019

Nur mit einer Windel und Badelatschen bekleidet ist ein Dreijähriger in Braunschweig auf Wanderschaft gegangen. Mithilfe der Polizei konnte er wieder zu seinem Elternhaus gebracht werden.

17.06.2019

Gewitter, Hagel, Starkregen – das Wetter spielt in den vergangenen Tagen immer wieder mal verrückt. In Wolfenbüttel konnte am Sonntag eine Windhose beobachtet werden. In den sozialen Netzwerken wurden Fotos der Trichterwolke gepostet.

17.06.2019