Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bestnoten für Niedersachsens Krankenhäuser
Nachrichten Niedersachsen Bestnoten für Niedersachsens Krankenhäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 26.08.2009
Von Gabi Stief
Unter den Besten: Das Annastift in Hannover.
Unter den Besten: Das Annastift in Hannover. Quelle: HAZ
Anzeige

Ganz oben auf der Rangliste steht das Krankenhaus Neu-Betlehem in Göttingen. In der Region Hannover gelang dem Annastift und dem Vinzenzkrankenhaus der Sprung in die Top 16, die alle in der Zufriedenheitsskala über dem Bundesdurchschnitt liegen. Alle Häuser sollen nun von der Kasse mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet werden.

Bereits seit 2007 verschickt die TK monatlich Formulare mit 41 Fragen an ihre Versicherten, die zuvor in einem Krankenhaus behandelt worden sind. Darin wird unter anderem nach der Qualität des Essens, der Ausstattung der Zimmer und der Sauberkeit gefragt. Außerdem sollen die Patienten bewerten, ob der Arzt und die Pflegekräfte sich angemessen Zeit genommen haben und die verabreichten Medikamente verständlich erklärt wurden. Letztlich gehe es um die subjektiv empfundene Qualität der medizinischen Versorgung, sagt Frank Seiffert, Sprecher der TK in Niedersachsen.„Entscheidend ist, wie Patienten den Aufenthalt erleben.“

Die Ergebnisse der Befragung hat die TK in einem Klinikführer zusammengestellt, der im Internet nicht nur für TK-Mitglieder, sondern für jedermann nachlesbar ist. Mittlerweile liegen repräsentative Daten für 624 der 2000 bundesweiten Kliniken und 1600 Fachabteilungen vor. In Niedersachsen sind von rund 200 Kliniken 58 Häuser in der Auswertung vertreten. Als Service werden zusätzlich jeweils fünf Stärken eines Krankenhauses genannt – sei es die gute Organisation der Aufnahme, kurze Wartezeiten oder eine gute Information der Ärzte über die Erkrankung der Patienten.

Mehr Transparenz im Gesundheitswesen, mehr Informationen über Krankenhäuser – damit steht die Techniker Krankenkasse nicht allein. Fast alle großen Kassen bieten mittlerweile im Internet Kliniklotsen an. Immer mehr Kliniken bemühen sich, die schwer lesbaren, gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsberichte auch für Laien verständlich aufzubereiten. Viele Häuser legen mittlerweile ihren Patienten kurz vor der Entlassung einen Fragebogen vor, um ihre Zufriedenheit zu testen. Zumeist dienen die Ergebnisse der internen Qualitätskontrolle. Die Umfrage der TK hat einen Vorzug: Patientenerfahrungen helfen bei der Suche nach einem geeigneten Krankenhaus. Nach und nach sollen weitere Kliniken einbezogen werden – allerdings gönnt sich die Kasse eine Befragungspause bis März 2010.