Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Autofahrer gerät in Gegenverkehr – zwei Tote
Nachrichten Niedersachsen Autofahrer gerät in Gegenverkehr – zwei Tote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 15.09.2019
Bei Lüneburg sind die Insassen eines Oldtimers bei einem Unfall ums Leben gekommen. Symbolbild. Quelle: dpa
Lüneburg

Bei einer Frontalkollision auf der Bundesstraße 4 bei Grünhagen (Landkreis Celle) sind zwei Insassen eines Oldtimers ums Leben gekommen. Der 61 Jahre alte Fahrer eines Autos sei am Sonntagnachmittag aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und dort mit dem Oldtimer zusammengeprallt, teilte die Polizei mit. Das darin sitzende Ehepaar - 77 und 78 Jahre alt - starb noch am Unfallort.

Der 61 Jahre alte Autofahrer und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Sie waren von Lüneburg in Richtung Uelzen unterwegs. Die Bundesstraße wurde für die Unfallaufnahme und Bergung voll gesperrt und erst in den späten Abendstunden teils wieder freigegeben.

Von RND/lni

Nach dem Verbot in Mecklenburg-Vorpommern: Niedersachsens Grüne wollen, dass der Landesdatenschutzbeauftragte dem Beispiel folgt. Kultusminister Tonne ist überzeugt: „Das Portal ist gescheitert.“

15.09.2019

Ein 30-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall in Emden ums Leben gekommen. Kurz zuvor hatte er die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen, da er nur auf dem Hinterreifen durch die Stadt gefahren war. Wenige Augenblicke später starb er.

15.09.2019

Schwerer Unfall in Völkersen: Eine 17-Jährige ist bei einem Umzug zum Erntefest unter den Reifen eines Festwagens gekommen und schwer verletzt worden. Sie wurde mehrere Meter mitgeschleift

15.09.2019