Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Sechs Menschen bei Unfall auf A7 teils schwer verletzt
Nachrichten Niedersachsen Sechs Menschen bei Unfall auf A7 teils schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 29.06.2019
Der Fahrer eines Wohnmobils hatte in der Nacht zum Sonnabend in Höhe Sarstedt ein Stauende übersehen. Quelle: Stadtfeuerwehr Laatzen
Sarstedt

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 im Landkreis Hildesheim sind sechs Menschen teils schwer verletzt worden, darunter ein kleines Kind. Der Fahrer eines Wohnmobils hatte in der Nacht zum Sonnabend in Höhe Sarstedt ein Stauende übersehen. Er prallte mit seinem Fahrzeug in ein Auto und schob dieses auf einen Geländewagen, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit.

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 im Landkreis Hildesheim sind sechs Menschen teils schwer verletzt worden, darunter auch ein kleines Kind. Am Rande des Unfalls beschäftigten Gaffer die Beamten.

Die Insassen des Wohnmobils und des Autos, zwei dänische Familien, kamen in Krankenhäuser. Zwei von ihnen erlitten schwere Verletzungen, vier wurden leicht verletzt. Die Insassen des Geländewagens blieben unverletzt. Etliche Fahrer filmten und fotografierten die Unfallstelle, die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Mehr zum Thema:

Immer wieder behindern Gaffer Einsatzkräfte

Polizist liest Gaffern die Leviten: Lob aus Politik und sozialen Medien

Von RND/dpa

In Bremen stehen die Zeichen auf ein rot-grün-rotes Regierungsbündnis. Derzeit laufen die Schlussverhandlungen, bei denen es ums Geld gehen soll. Die Grünen-Verhandlungsführerin spricht indes eine Warnung aus.

30.06.2019

Tödlicher Unfall auf der B 188 im Landkreis Gifhorn: Zwischen der Abfahrt Gilde und dem Leiferder Kreisel bei Gifhorn kam am frühen Sonnabendmorgen eine 43-jährige Autofahrerin ums Leben. Sie war von der Fahrbahn abgekommen.

29.06.2019

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer ungewohnt hohen UV-Strahlung an diesem Sonnabend in weiten Teilen Deutschlands: Zwischen 11 und 15 Uhr sollten alle den Aufenthalt in der Sonne meiden.

29.06.2019